Verhütung mit der Wärmeklammer

Die Wärmeklammer Foren Anwender-Forum Verhütung mit der Wärmeklammer

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  atmeier vor 11 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #558

    atmeier
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich verhüte seit etwa zwei Jahren mit dieser Methode, und das
    funktioniert sehr zuverlässig.
    Man muss dafür ein paar Details beachten.
    Der Anfang ist relativ aufwendig – man muss es jeden Tag anwenden,
    und das auch eine Stunde lang, damit das Gewebe thermisch durcherhitzt
    wird. Ich würde sogar sagen, dass man die Temperatur ein wenig höher
    einstellen sollte, vielleicht auf 45,5 Grad.
    Das kann man gut aushalten.
    Ich hatte mir, bevor ich die Wärmeklammer hatte, eine eigene Konstruktion
    gebaut mit einer Warmwasserspirale aus einem dünnen Druckluftschlauch,
    der kontinuierlich mit einer Aquariumspumpe mit 46 Grad warmem Wasser
    durchspült wurde.
    Ich hatte mich zu dieser Methode entschlossen, weil mich das Prinzip
    überzeugt. Meine medizinische Ausbildung hat mir die Kenntnisse dazu
    vermittelt, und das Video zu der Wärmeklammer hat mich damals inspiriert.
    Kondome kommen für mich nicht in Betracht – das ist keine Ignoranz, ich
    lebe in einer festen Beziehung und wir sind eben so 🙂
    Ich übernehme aber auch gerne die Verantwortung für den Verhütungsteil.

    Ich habe mir damals diese Heisswasseranlage gebaut und mit den ersten
    Versuchen einen Fehlschlag gehabt. Ich bin sehr fruchtbar und habe schon
    einige Kinder gezeugt, nicht immmer absichtlich. Der Test nach meinem
    ersten Wärmeversuch zeigte immer noch volle Fruchtbarkeit.
    Dann habe ich Dauer und Temperatur erhöht und nach sechs Wochen erneut
    getestet (Fertilitätslabor). Ergebnis: OAT-Syndrom. Keine beweglichen
    Spermien.
    Dann hat Eddie angefangen, seine Klammern auszuliefern und ich habe natürlich
    sofort zugeschlagen.Seitdem erhalte ich den Status mit einer Anwendung pro Woche, mit 45 Grad allerdings.

    Viel Erfolg für Euch

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.